COMEDY FESTIVAL 15.12.2018

19:00 Uhr

 

Die Mischung macht's - wenn schon Festival, dann soll sich auch jedes Genre präsentieren können: Comedy und Kabarett; politisch, instrumental, stimmgewaltig. Sowohl aus weiblicher wie auch aus männlicher Sicht. Gerhard Gamp, der Programmgestalter der Kultourmacher, zog alle Register, um dem Publikum die Wahl schwer zu machen. Begleitend sorgen der Moderator Jens Neutag (Gewinner der "Böblinger Mechthild" von 2010) und das Quartett "La Finesse" (Ohrenschmaus und Augenweide!) für beste Unterhaltung - sozusagen als Sahnehäubchen eines mitreißenden Abends.

 

 

 

Sascha Korf 1. Nominierter Künstler für das Comedy Festival 2018
1. Nominierter Künstler

Improvisations-Comedy trifft auf Kabarett

»Aus der Hüfte, fertig, los!«

Schlagfertig und urkomisch entzündet Sascha Korf ein Feuerwerk der Sprache! Denn darum geht es ihm: Ums Sprechen! Wir können uns millimetergenau orten lassen, unsere Schritte und Pulsfrequenz verfolgen oder unser Leben lang Fantasy-Serien streamen. Wir schaffen es aber nicht mehr, Freunde zum Geburtstag persönlich anzurufen, den neuen Nachbarn Brot und Salz zum Einzug zu schenken, oder dem Fremden zu sagen, dass sich seine Sprache schön anhört. Der Wahl-Kölner tritt den Kampf gegen das Verstummen an: Sein Programm ist die pure Kommunikation. Und zwar zwischen Publikum und ihm. Stets charmant und unvorhersehbar nimmt uns Sascha an die Hand und (ver)führt uns in seine Welten.



Queenz of Piano 2. Nominierte Künstler für das Comedy Festival 2018
2. Nominierte Künstler

Wirtschaftskabarett & Büro-Comedy

»Verspielt«

Bei ihrem „musikalisch-akrobatisch-kabarettistischen Gesamtkunstwerk“ zeigen die Queenz of Piano, dass ein Klavierkonzert richtig Spaß macht und es zwischen E-und U-Musik keine Grenzen gibt! Barock, Klassik, Pop, Rock, Filmmusik, sie spielen feurig, leise, laut, fetzig, charmant und vor allem eins: magisch! Die Saiten werden bei Gitarrenriffs mit Plektren gespielt. Der Flügel wird zum Percussionsinstrument. Vom Cembalo bis zur Bouzouki, vom chinesischen Gong bis zur groovenden Bassdrum – die Queenz entlocken den Flügeln Töne, von denen man nicht einmal ahnt, dass es sie gibt. Erleben Sie eine nie dagewesene Art des Klavierspiels: charmant verpackt, kreativ inszeniert und amüsant dargeboten.



Arnulf Rating 3. Nominierter Künstler für das Comedy Festival 2018
3. Nominierter Künstler

PolitKabarett

»Tornado«

Arnulf Ratings aktuelles Kabarettprogramm ist eine Reise in die Welt der Manipulation. Heute kann jeder Depp aus seinem Badezimmer höhere Klickzahlen erreichen als der elegante Sprecher in seinem gebührenfinanzierten Nachrichtenstudio. Seit Trump per Twitter regiert und russische Trolle unsere Wahlen beeinflussen ist der Alarm groß: Die Demokratie ist in Gefahr. Arnulf Rating führt uns auf eine Exkursion in digitale und andere Welten und zeigt, welche Spinner und Spindoktoren an unserem Weltbild drehen. Mit guter Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz filtert er aus dem Sprachmüll der Meldungen den Rohstoff heraus. Er weiß: Der Schnee von gestern kann die Lawine von morgen sein.



4. Gewinner des Kleinkunst-Nachwuchs-Wettbewerbs

Wer von den Newcomern in diesem Feld von renommierten Darstellern mitmischen wird, bestimmt das Publikum im Theater Altes Amtsgericht am 1. Dezember 2018.

Wer wird es sein:

Der Stand-Up-Commedian Berhane Berhane, das musikalische Verwandlungstalent Nora Boeckler oder der spätberufene Thomas Rix-Rottenbiller? Wenn es dem „Newcomer“ gelingt, den Sieg zu erringen und die begehrte Trophäe in Empfang zu
nehmen, bedeutet dies nicht nur den Gewinn einer beachtlichen Siegerprämie: die Verleihung der Böblinger Mechthild ist auch ein formidabler Startschuss für eine erfolgreiche Kleinkunst-Karriere.